Überblick
 Nutzen
 Portallösungen
 Profiling
 Vermittlung
 Dokumentation
 SGB II Datenaustausch
 Hosting
 Datenschutz
 Testphase
 Beratung
 Training
 Coaching
 Support
 EVB-IT Verträge
 Kontakt
Profiling
 
XSozial-Profiling Informationen für Kommunen als PDF-Dokument öffnen (2,4 MB)

Ihr kommunales Arbeitsmarktportal verfügt über ein XSozial-Modul zur Eingabe der XSozial-Daten und Übergabe an das SGB II Fachverfahren.
Ihr Vorteil: Sie können mit der recht zeitaufwändigen Erhebung und Eingabe von Daten z. B. zum Bewerberprofil (Modul 10) und zur Beteiligung am Erwerbsleben (Modul 11) auch geeignete Dritte beauftragen. Sensible Leistungsdaten sind für beauftragte Dritte nicht sichtbar, nur für Fallmanager. Die Erhebung dieser Daten zusammen mit dem "Profiling zur marktgerechten Bewerberpositionierung" spart erhebliche Zeit, vermeidet Doppelarbeit und Informationsverluste und verhindert auch, dass Arbeitsuchende mit zwei Stellen ihre Erwerbsbiographie durchgehen müssen. Ein sofort einsetzbares Bewerberprofil und eine hohe XSozial-Datenqualität lassen sich perfekt während einer standardisierten Profiling- und Trainingsmaßnahme unmittelbar nach Antragstellung erreichen.

Profiling zur marktgerechten Positionierung

Entscheidend für den Erfolg aller weiteren Integrationsaktivitäten einschließlich gezielter Weiterbildungs- und Trainingsmaßnahmen ist die marktgerechte Positionierung des Bewerberprofils. Denn hier werden die Weichen gestellt, in welchen Berufsgruppen (Flexibilität) und Regionen (Mobilität) in Frage kommende Arbeitsplätze gesucht und gefunden werden.

Ihr Arbeitsmarktportal, das den Arbeitsmarkt in Deutschland repräsentativ abbildet, unterstützt Fallmanager/innen, beauftragte Dritte und die Arbeitsuchenden selbst hierbei bestmöglich. Mit jeder Veränderung an den beiden Stellschrauben Flexibilität und Mobilität, z. B. der Hinzunahme weiterer Berufsgruppen oder Ausweitung des regionalen Suchradius, wird sofort angezeigt, wie sich die Stellentreffermenge verändert, insbesondere verbessert.
Je nach individuellem Abstand des Arbeitsuchenden vom Arbeitsmarkt (z. B. Berücksichtigung von Vermittlungshemmnissen) können Flexibilität und Mobilität so aufeinander abgestimmt werden, dass sich im Ergebnis eine hinreichend große Treffermenge ergibt, die einen zeitnahen Integrationserfolg erwarten lässt.

Jobcenter Consulting stellt nicht nur die Technologie für dieses spezielle Profiling bereit sondern schult das Fachpersonal auf Wunsch auch in der spezifischen Methodik (SWOT-Analyse, berufliches Querdenken, Talentmarketing, ...).

Sozialanamnese und Tiefenprofiling für Fallmanagement

Nicht jeder erwerbsfähige Hilfebedürftige ist gleich voll arbeitsfähig. Und zuweilen stehen trotz grundsätzlich hinreichender fachlicher Qualifikationen persönliche Faktoren einer Arbeitsmarktintegration im Wege. Das Arbeitsmarktportal bietet den Fallmanagern und geeigneten beauftragten Dritten daher ein Modul "Sozialanamnese und Tiefenprofiling", in dem u. a. auch Fortschritte auf dem Weg zur Arbeitsmarktintegration dokumentiert werden können - auch unter Einbeziehung geeigneter beauftragter Dritter.

 Jobnetzwerk aktuell:
 4942399 Stellenanzeigen
   947262 Bewerberprofile
          369 Partnerportale
             10 Sprachen

Jobnetzwerk.de
Kundenstandorte
Jobnetzwerk 50plus
Fachkräfteportal PFIFF Sachsen-Anhalt
Integrationsverbund deutscher BFWs und BBWs
 
© 2011-2014 Jobcenter Consulting GmbH — Leipzig, Berlin, Hamburg, Dresden, Bielefeld, Magdeburg, Bad Hersfeld                       Alle Bezeichnungen richten sich an beide Geschlechter.