Überblick
 Nutzen
 Portallösungen
 Profiling
 Vermittlung
 Dokumentation
 SGB II Datenaustausch
 Hosting
 Datenschutz
 Testphase
 Beratung
 Training
 Coaching
 Support
 EVB-IT Verträge
 Kontakt
Nutzen für Kommunen
 
Mehr Integration Informationen für Kommunen als PDF-Dokument öffnen (2,4 MB)

Mit der größten Stellendatenbank weltweit auf Ihrer Homepage unterstützen Sie Ihre Arbeitsuchenden besonders wirksam. Ihren Fallmanagern und Vermittlungsfachkräften bieten Sie ein professionelles und leicht bedienbares Instrument für die Arbeitsvermittlung und Arbeitgeberbetreuung.
Durch die hochwertige Matchingtechnologie mit Jobagenten entfällt jeder manuelle Suchaufwand. Das Finden geeigneter Stellen auf Mausklick ist auch für wenig geübte Internetanwender ganz einfach und bewährt seit vielen Jahren im täglichen Einsatz bei Optionskommunen, Bildungsträgern und weiteren Arbeitsmarktdienstleistern.

Den Fallmanagern und Vermittlern - auch von beauftragten Dritten - stehen vielfältige Instrumente zum Fördern und Fordern zur Verfügung. Automatisch werden alle Integrationsprozesse auf aktuellem Stand angezeigt, auf Knopfdruck umfassende Dokumentationen erzeugt und vieles mehr. Neben dem Profiling und Fallmanagement werden auch die Eingabe von XSozial-Daten mit Übergabe an das SGB II Fachverfahren unterstützt.

Arbeitgeber und Personaldienstleister können auf Ihr Portal hingewiesen werden und in der Bewerberbörse in hoher Qualität ganz schnell und einfach geeignete Bewerber finden. Alle Profile sind voll anonymisiert, alle Kontaktanfragen gehen automatisch an die zugeordneten Fallmanager / Vermittler. Mit der Schaltung in das gesamte Jobnetzwerk lässt sich ein Bewerberprofil auch bundesweit finden.

Über Ihr Arbeitsmarktportal finden Sie aber nicht nur Stellenanzeigen aus Deutschland, sondern wir werten auch die größten Stellenbörsen weiterer Länder aus, u. a. in den Niederlanden, Belgien, Großbritannien. Da unser Jobnetzwerk aktuell zehn Sprachen versteht, werden auch passende ausländische Stellenanzeigen bei entsprechender Mobilität so gefunden und zugeordnet (gematcht), als wären sie auf Deutsch. Und Arbeitsuchenden mit Migrationshintergrund können Sie neben Deutsch auch weitere Sprachversionen anbieten - und helfen gleichzeitig, deutsche Sprachkenntnisse während der Arbeitsuche zu verbessern.

Hohe Flexibilität und Entlastung der Verwaltung

Ihr Arbeitsmarktportal ist zum einen Standardsoftware im Sinne des EVB-IT Pflegevertrags S, zum anderen ist es für Sie sehr flexibel und individuell konfigurierbar. Automatisch profitieren Sie von jeder Weiterentwicklung und Verbesserung und haben gleichzeitig ein auf Ihre Anforderungen vor Ort perfekt zugeschnittenes System. Auch Individualprogrammierungen sind jederzeit für Sie realisierbar.

Da die Jobnetzwerktechnologie schon seit vielen Jahren bei Optionskommunen und von ihnen beauftragten Bildungsträgern im Einsatz ist, wurde alles so programmiert, dass Ihre Fallmanager und Vermittlungsfachkräfte so weit wie möglich von zeitaufwändigen Arbeiten entlastet werden, insbesondere Dateneingaben. So werden z. B. über eine XSozial-Schnittstelle Bewerberkonten automatisch erzeugt und dem richtigen Fallmanager zugeordnet, Kunden zur Betreuung durch Bildungsträger ganz einfach per Mausklick zugebucht, können alle Bewerberprofildaten durch die Bewerber selbst eingegeben werden, ggf. mit Unterstützung durch Dritte, und können sogar XSozial-relevante Daten durch beauftragte Dritte eingegeben und an das SGB II Fachverfahren übergeben werden.
Diese massive Entlastung von administrativen Aufgaben bringt Ihren Fallmanagern und Vermittlern erhebliche Zeitgewinne für ihre Arbeit mit den Menschen und sorgt auch für eine hohe Akzeptanz.

Mehr Haushaltsmittel verfügbar

Der Bundesrechnungshof hat zum Teil festgestellt, dass in vielen Optionskommunen nicht nur eine höhere Aktivierung der Arbeitsuchenden möglich wäre sondern auch aus den vorhandenen Weiterbildungs- und Integrationsmaßnahmen höhere Integrationsquoten resultieren könnten.
Ihr Arbeitsmarktportal verfügt über ein integriertes Monitoring- und Controllingsystem. Hiermit wird automatisch im Hintergrund die Einhaltung wichtiger Punkte aus der Eingliederungsvereinbarung überprüft - ohne jedes Berichtswesen. Abweichungen werden ab Erreichen individuell einstellbarer Schwellenwerte angezeigt.
Und sind Bewerber in Maßnahmen bei Bildungsträgern, sehen die zuständigen Fallmanager in Echtzeit, was in den Maßnahmen mit den Bewerbern passiert, wie erfolgreich sie für die Arbeitsuche trainiert, aktiviert und unterstützt werden.
Das Ergebnis: Mehr Integration, höhere Effektivität der eingesetzten Mittel des Integrationsbudgets und eine nachhaltige Entlastung des Kommunalhaushalts durch zunehmende Einsparungen bei den Kosten der Unterkunft und Heizung. Damit werden auch wieder mehr Mittel für freiwillige kommunale Leistungen frei, was allen Mitbürgern zugute kommt, nicht nur den arbeitsuchenden.

 Jobnetzwerk aktuell:
 5878364 Stellenanzeigen
   969227 Bewerberprofile
          369 Partnerportale
             10 Sprachen

Jobnetzwerk.de
Kundenstandorte
Jobnetzwerk 50plus
Fachkräfteportal PFIFF Sachsen-Anhalt
Integrationsverbund deutscher BFWs und BBWs
 
© 2011-2014 Jobcenter Consulting GmbH — Leipzig, Berlin, Hamburg, Dresden, Bielefeld, Magdeburg, Bad Hersfeld                       Alle Bezeichnungen richten sich an beide Geschlechter.