Unternehmen
 Jobnetzwerk
 Referenzen
 Kontakt
 Impressum
 Datenschutz
Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung

Es ist unser Ziel, Ihnen Dienstleistungen zu bieten, bei denen Sie sich sicher sein können, dass die von ihnen angegebenen persönlichen Daten streng vertraulich und zweckbestimmt behandelt werden und es jederzeit ausschließlich Sie sind, der über die Offenlegung und Weitergabe an Dritte entscheidet. Sie vertrauen uns Ihre persönlichen Daten an, und wir schützen diese vertrauensvoll unter Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen.

Im Folgenden werden wir Ihnen detailliert Auskunft darüber geben, welche Daten wir bei welcher Gelegenheit erheben und speichern, warum wir das tun und wie diese Daten benutzt werden.
Ihre persönlichen Informationen und personenbezogenen Daten werden in der Internetbörse mit größter Sorgfalt und Integrität erhoben, gespeichert und nur zweckbestimmt benutzt.

Für die Verarbeitung Verantwortlicher und Kontaktdaten

Jobcenter Consulting GmbH
Harkortstr. 5
04107 Leipzig
Tel. +49 (341) 600 146 101
Email info@jobcenter-consulting.de
Website: www.jobcenter-consulting.de
Geschäftsführung: Ralf Bultschnieder, Dipl.-Kfm. Dipl.-Volksw.

Speicherung der IP-Adresse

Die vom Webbrowser übermittelte IP-Adresse wird streng zweckgebunden für die Dauer von maximal sieben Tagen gespeichert, in dem Interesse, Angriffe auf die Webseiten erkennen, eingrenzen und beseitigen zu können. Nach Ablauf dieser Zeitspanne wird die IP-Adresse gelöscht. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

Nutzungsdaten

Nutzungsdaten über den Besuch unserer Webseiten werden im JobNETZWERK mit größter Sorgfalt und Integrität erhoben, gespeichert und nur zweckbestimmt benutzt. Speicherung von Zugriffsdaten: Bei jeder Anforderung einer Datei aus dieser Internetpräsenz werden temporär Zugriffsdaten gespeichert. Jeder Datensatz besteht aus:

  • dem Namen der Datei
  • dem Datum und der Uhrzeit der Anforderung
  • der übertragenen Datenmenge
  • dem Zugriffsstatus (Datei übertragen, Datei nicht gefunden etc.)
  • einer Beschreibung des Typs des verwendeten Webbrowsers.
  • der IP-Adresse des anfragenden Rechners.

Die gespeicherten Daten werden ausschließlich zu statistischen Zwecken ausgewertet, um die Qualität der Webanwendung zu verbessern. Eine Weitergabe an Dritte, auch in Auszügen, findet nicht statt.

Cookies

Aus technischen Gründen verwenden wir temporäre Cookies (d.h. Kennungen, die ein Web-Server an Ihren Rechner senden kann, auch Session-Cookies), mit denen Ihre Verbindung zu unseren Websites während der Sitzung gesteuert wird. Diese werden automatisch mit Verlassen unseres Web-Angebots gelöscht, es findet damit keinerlei Speicherung von Daten auf Ihrem Rechner statt. Die Verarbeitung erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO und in dem Interesse die Benutzerführung zu optimieren bzw. zu ermöglichen und die Darstellung unserer Webseite anzupassen.
Sie können Ihren Browser so einstellen, dass er Sie über die Platzierung von Cookies informiert. So wird der Gebrauch von Cookies für Sie transparent. Wir möchten Sie jedoch darauf hinweisen, dass die Funktionalität des Angebots bei Nichtannahme des Session-Cookies beeinträchtigt wird.

Registrierung und Bewerberbereich

Angaben über den Umgang mit Daten innerhalb eines registrierten (Kunden)-Bereichs/Login – Beachte: Nutzungsprofile unter Verwendung von Klarnamen nur mit Einwilligung zulässig.

Zugangsbeschränkter Bereich

Bewerberkonto: wenn Sie die Service dieser Webanwendung nutzen möchten, müssen Sie sich zuvor registrieren. Wir verarbeiten Ihre Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO auf Grundlage Ihrer Einwilligung. In diesem Fall verarbeiten wir Ihre Daten zum Zweck der Unterstützung und Systematisierung der persönlichen Stellensuche und Bewerbungsaktivitäten. Hier werden jene Daten erhoben, die zur Nutzung der in einem persönlichen Bewerberkonto angebotenen Services erforderlich sind. Folgende Daten, falls Sie dies angeben, werden verarbeitet. Es gibt sowohl Pflichtangaben (die als solche gekennzeichnet sind) als auch optionale Angaben: Zugangsdaten (Benutzername und Passwort), Stammdaten inkl. Kontaktdaten (das sind beispielsweise: Name, Vorname, Geburtsdatum, Anschrift, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Handynummer), Daten zur Berufsberatung sowie zur Integration in Arbeit (Lebenslauf, Nachweise über Abschlüsse etc., Angaben zu Kenntnissen und Fähigkeiten, Führerschein, Qualifikation, Rahmenbedingungen wie Mobilität und Verfügbarkeit, Daten zu Stellenangeboten, Stellengesuchen und ggf. Rückmeldungen der Arbeitgeber, Einträge aus dem portaleigenen Kalender und Notizbuch), öffentliche Arbeitgeberdaten. Diese werden auf keinen Fall veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben.

Vermittlerkonto: die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung ist gegeben durch Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO - Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, die auf Anfrage der potenziellen Kunden der Jobcenter Consulting GmbH erfolgen. In diesem Fall verarbeiten wir Ihre Daten zum Zweck, Funktionalitäten des Vermittlerkontos durch potenzielle Kunden der Jobcenter Consulting GmbH testen zu lassen. Nach dem Vertragsabschluss wird eine neue separate Webanwendung implementiert, wo der Kunde der Jobcenter Consulting GmbH zum Verantwortlichen i.S.d. DGSVO wird. Hier werden jene Daten erhoben, die zur Nutzung der in einem persönlichen Test-Vermittlerkonto angebotenen Services erforderlich sind, z.B. Zugangsdaten (Benutzername und Passwort), Kontaktinformationen (wie Anrede, Name, E-Mail-Adresse, Firmenname, Postanschrift und Telefonnummer), Stellenausschreibungen, СRM-Daten, Kommunikationsdaten, Terminkalenderdaten. Diese werden auf keinen Fall veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben.

Unternehmenskonto: die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung ist gegeben durch Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO - Einwilligung. In diesem Fall verarbeiten wir Ihre Daten zum Zweck der Unterstützung und Systematisierung der Personalsuche und Stellenverwaltung. Hier werden jene Daten erhoben, die zur Nutzung der in einem persönlichen Unternehmenskonto angebotenen Services erforderlich sind, z.B. Zugangsdaten (Benutzername und Passwort), Kontaktinformationen (E-Mail-Adresse), Informationen über Unternehmen (Firmenname, Branche etc.), Stellenauschreibungen, Kommunikationsdaten. Diese werden auf keinen Fall veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben.

Eingabe eines Lebenslaufs

Haben Sie sich für ein Benutzerkonto registriert und einen Lebenslauf eingegeben, geben Sie interessierten Unternehmen die Möglichkeit, mit Ihnen (der Sie noch immer anonym sind) in Kontakt zu treten. Ein in Ihrem Benutzerkonto vorhandenes persönliches Nachrichtenfach lässt es zu, dass Unternehmen Ihnen eine Nachricht hinterlassen können, ggf. über eine/n Vermittler/in. Da Sie selbst jederzeit festlegen können, welche und wie detaillierte anonymisierte Daten (also ohne Namen, Anschrift, Telefonnummer, Faxnummer, E-Mail) Sie in Ihren Lebenslauf eingeben, können Sie auch u. a. entscheiden, ob etwa die Namen von Arbeitgebern angegeben werden sollen. Es obliegt Ihnen, ob Sie einem interessierten Unternehmen Ihre Identität auf eine Nachricht hin preisgeben wollen.

Optionale Sichtbarschaltung des Bewerberprofils im gesamten Jobnetzwerk

Der Lebenslaufassistent zur Erstellung/ Bearbeitung des Bewerberprofils enthält ein Ankreuzkästchen, mit dem das Bewerberprofil ohne Anzeige Ihrer Kontaktdaten bei Aktivschaltung zusätzlich zu diesem Portal auch in weiteren Partnerportalen des Jobnetzwerks (www.jobnetzwerk.de) sichtbar geschaltet werden kann, auch in anderen Sprachen. Vorteil: Höhere Reichweite für Arbeitgeberanfragen aus dem gesamten Jobnetzwerk bei vollem Schutz der persönlichen Daten. Bei Deaktivierung in diesem Portal ist das Bewerberprofil automatisch auch in allen weiteren Partnerportalen des Jobnetzwerks deaktiviert und dort dann nicht mehr aufrufbar. Eine Datenweitergabe an Dritte erfolgt durch diese Sichtbarkeit innerhalb des Gesamtjobnetzwerks ausdrücklich nicht. Es besteht also immer volle Kontrolle über die eigenen Profildaten.

Bewerbung auf eine Anzeige über ein Bewerbungsformular

Wenn Sie sich auf eine Anzeige online bewerben, gibt es mehrere Möglichkeiten: Oft gelangen Sie direkt auf die Seiten des Unternehmens, wo eine Möglichkeit zur Online-Bewerbung angeboten wird. Zum Teil jedoch werden Sie eines der Bewerbungsformulare erhalten. Hier werden persönliche Daten Ihrem Lebenslauf entsprechend eingegeben und über eine entsprechende Schaltfläche dem Unternehmen per E-Mail zugesandt oder in einer Datenbank gespeichert und dem Unternehmen auf diese Weise zur Verfügung gestellt. Unabhängig davon, welches Formular Sie auch immer auf eine Anzeige finden, bewerben Sie sich mit dem Ausfüllen immer nur auf die ausgeschriebene Stelle, und Ihre Daten werden lediglich dem dort inserierenden potenziellen Arbeitgeber zur Verfügung gestellt. Zudem verarbeiten wir auf dieser Grundlage Ihre Stammdaten inkl. Kontaktdaten (das sind beispielsweise: Kundennummer, Bedarfsgemeinschaftsnummer, Name, Vorname, Geburtsdatum, Anschrift, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Benutzername und Kennwort), Daten zur Berufsberatung sowie zur Vermittlung/Integration in Arbeit (Lebenslauf, Nachweise über Abschlüsse etc., Angaben zu Kenntnissen und Fähigkeiten, Führerschein, Qualifikation, Rahmenbedingungen wie Mobilität, Daten auf Grundlage der Beauftragung von Dritten wie Maßnahmeträger, Dokumentation der Kundenkontakte, Daten zu Stellenangeboten, Stellengesuchen und ggf. Rückmeldungen der Arbeitgeber), öffentliche Arbeitgeberdaten, Dienstdaten der Arbeitsvermittler bzw. Fallmanager/Coaches. Ihr Profil können Sie innerhalb des Accounts jederzeit ändern oder auch löschen. Die Daten werden dann automatisch sofort aus unserem System entfernt, sofern keine Aufbewahrungsfristen bestehen oder die Daten nicht im Einzelfall doch noch erforderlich sind (etwa im Falle von offenen Forderungen zum Einzug der Forderungen).

Newsletter

Wir bieten Ihnen auf unserer Internetseite die Möglichkeit, unseren Newsletter zu bestellen. Sofern Sie uns eine gesonderte Einwilligung erteilt haben, dass wir Sie per E-Mail über die tagesaktuelle für Sie passende Stellenangebote informieren, erfolgt eine entsprechende Verarbeitung auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO. Dies ist aber ebenfalls nur auf Grundlage einer Einwilligung zulässig. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen, ohne dass dies die Rechtmäßigkeit der bisher erfolgten Verarbeitung berührt. Wenn die Einwilligung widerrufen wird, stellen wir die entsprechende Datenverarbeitung ein. Wenn Sie zukünftig keinen Newsletter mehr erhalten möchten, können Sie diesen jederzeit wieder abbestellen, z. B. per E-Mail an hotline@jobnetzwerk.de oder über den Link zur Abbestellung des Newsletters, den Sie in jeder Newsletter-Email vorfinden.

Google Maps

Wir nutzen Google Maps zur Darstellung von Karten und zur Erstellung der interaktiven Karte. Google Maps wird von der Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4 betrieben.

Sofern Sie die Karte von Google Maps nutzen, z.B. durch Anklicken unserer dort aufgeführten Standorte, erfassen wir von Ihnen keinerlei Daten. Durch die Nutzung von Google Maps können nach unserer Kenntnis jedoch Informationen über Ihre Benutzung (insbesondere die IP-Adresse Ihres Rechners) an einen Server der Google Ireland Limited in den USA übertragen und dort gespeichert werden. Die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung technisch notwendiger Cookies und Ihrer IP Adresse basiert auf der Rechtsgrundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO in dem Interesse, unser Webangebot möglichst optimal für Sie zu gestalten. Auf die Weiterverarbeitung von Daten durch die Google Limited Ireland haben wir keinen Einfluss.

Bitte lesen Sie auch die Nutzungsbestimmungen von Google Maps, sofern Sie den Service nutzen möchten. Die Nutzungsbedingungen für Google Maps finden Sie unter: http://www.google.com/intl/de_de/help/terms_maps.html.

Ausführliche Informationen zu den Datenschutzbestimmungen von Google finden Sie zudem unter: http://www.google.de/intl/de/policies/privacy/.

Falls Sie nicht mit der Datenverarbeitung durch die Google Ireland Limited einverstanden sind, verzichten Sie bitte auf eine Nutzung der Karte oder deaktivieren Sie die Java-Script Funktion in Ihrem Browser, um eine nur eingeschränkte Ansicht zu erhalten.

Empfänger der personenbezogenen Daten

Auftragsverarbeiter
Wir übermitteln Ihre Daten im Rahmen einer Auftragsverarbeitung gem. Art. 28 DSGVO an Dienstleister, die uns beim Betrieb unserer Webseiten und der damit zusammenhängenden Prozesse unterstützen. Unsere Dienstleister sind uns gegenüber streng weisungsgebunden und entsprechend vertraglich verpflichtet. Folgende Dienstleister setzen wir ein: Housing- und Hosting-Dienstleister IPFFM Internet Provider Frankfurt GmbH, Nibelungenstr. 41, 63128 Dietzenbach (die Daten werden ausschließlich in der EU verarbeitet).

Datenübermittlung an weitere Dritte

Wir geben Ihre Daten nur an Dritte weiter sofern Sie dies wünschen. Dies ist z.B. der Fall, wenn Sie sich auf eine Anzeige online bewerben. In diesem Fall geben wir Informationen die Sie in Ihrem Benutzerkonto oder Lebenslauf eingegeben haben an diese Unternehmen weiter. Dies gilt auch für Nachrichten, die Sie an anderen Nutzer versenden. Wenn Sie einen Lebenslauf eingegeben haben können Unternehmen diese Informationen (ggf. anonym) sehen und sie direkt oder ggf. über einen Vermittler kontaktieren. Hierzu können Sie bei Bearbeitung Ihrer Daten entsprechende Freigaben erteilen. Wenn Sie Ihr Bewerberprofil im gesamten Jobnetzwerk sichtbar geschaltet haben, sind Ihre Daten durch andere Teilnehmer im Jobnetzwerk einsehbar. Eine Datenweitergabe an Dritte erfolgt durch diese Sichtbarkeit innerhalb des Gesamtjobnetzwerks ausdrücklich nicht. Es besteht also immer volle Kontrolle über die eigenen Profildaten. Sie können jederzeit selbst bestimmen, welche Daten bzw. ob Ihre Daten bei uns über das Internet veröffentlicht oder an Dritte (Arbeitgeber, Vermittler) weitergegeben werden. In keinem Fall geben wir Ihre Daten an Dritte zu Zwecken der Werbung, Marktforschung o. ä. weiter.

Weiterempfehlen von Stellenanzeigen und Bewerberprofilen

Sofern Sie Stellenanzeigen oder Bewerberprofile weiterempfehlen möchten, können Sie dazu unser Online-Formular nutzen. Hierbei erfassen wir Ihre E-Mail-Adresse, die Nachricht sowie die E-Mail-Adresse des/der Empfänger/s. Dies dient ausschließlich der Ansprache und Zustellung der E-Mail. Im Falle eines Missbrauchs des Empfehlenden durch unerwünschte Zusendung von E-Mails (Spam) oder bei strafbaren Inhalten der E-Mail, die uns vom Empfänger angezeigt werden, verwenden wir diese Daten zudem zur Verfolgung von Straftaten und Haftungsansprüchen. Bitte nutzen Sie diese Funktion nicht, wenn der Empfänger keine E-Mails erhalten möchte.

Verlinkungen zu anderen Webseiten

Im öffentlichen Bereich und erweitert im Bewerberkonto haben Sie Zugang zu Stellenanzeigen Dritter. Diese werden bei Aufruf direkt von dem jeweiligen Server des Anbieters geladen. Für die Einhaltung rechtlicher Vorschriften, insbesondere des Datenschutzes auf diesen Seiten ist der jeweilige Anbieter verantwortlich. Bei Fragen zum Datenschutz wenden Sie sich bitte an den dortigen Anbieter. Die Original-Internetadresse der jeweiligen Stellenanzeige sehen Sie ganz einfach mit Klick auf "neu öffnen".

Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

Unser betrieblicher Datenschutzbeauftragter steht Ihnen gerne für Auskünfte oder Anregungen zum Thema Datenschutz zur Verfügung:

Vladyslav Prykhodko
Jobcenter Consulting GmbH
Harkortstraße 5
04107 Leipzig
Tel.: +49 341 217 17 94
E-Mail: vp@jobcenter-consulting.de
Website: www.jobcenter-consulting.de

Für alle weiteren Auskünfte, Wünsche oder Anregungen zum Thema Datenschutz stehen wir Ihnen gerne per Email an datenschutz@jobnetzwerk.de zur Verfügung und wünschen Ihnen viel Erfolg!

Rechte: Ihre Rechte als Nutzer

Bei Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gewährt die DSGVO Ihnen als Webseitennutzer bestimmte Rechte:

1. Auskunftsrecht (Art. 15 DSGVO):
Sie haben das Recht eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden; ist dies der Fall, so haben Sie ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten und auf die in Art. 15 DSGVO im einzelnen aufgeführten Informationen.
2. Recht auf Berichtigung und Löschung (Art. 16 und 17 DSGVO):
Sie haben das Recht, unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten und ggf. die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen.
Sie haben zudem das Recht, zu verlangen, dass Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der in Art. 17 DSGVO im einzelnen aufgeführten Gründe zutrifft, z. B. wenn die Daten für die verfolgten Zwecke nicht mehr benötigt werden.
3. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO):
Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der in Art. 18 DSGVO aufgeführten Voraussetzungen gegeben ist, z.B. wenn Sie Widerspruch gemäß Art. 21 DSGVO gegen die Verarbeitung eingelegt haben oder für die Dauer einer etwaigen Prüfung, ob unsere berechtigten Interessen gegenüber Ihren Interessen als betroffene Person überwiegen.
4. Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO):
In bestimmten Fällen, die in Art. 20 DSGVO im Einzelnen aufgeführt werden, haben Sie das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten bzw. die Übermittlung dieser Daten an einen Dritten zu verlangen.
5. Widerspruchsrecht (Art. 21 DSGVO):
Werden Daten auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO (Datenverarbeitung zur Wahrung berechtigter Interessen) oder auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. e DSGVO (Datenverarbeitung zur Wahrung öffentlichen Interesse oder in Ausübung öffentlicher Gewalt) erhoben, steht Ihnen das Recht zu, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Widerspruch einzulegen. Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, es liegen nachweisbar zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung vor, die gegenüber Ihren Interessen, Rechten und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
6. Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde
Sie haben gem. Art. 77 DSGVO das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichts-behörde, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden Daten gegen datenschutzrechtliche Bestimmungen verstößt. Das Beschwerderecht kann insbesondere bei einer Aufsichtsbehörde in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes geltend gemacht werden.

Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung

Wir verzichten auf eine automatische Entscheidungsfindung oder ein Profiling im Sinne von Entscheidungen, die rechtliche Auswirkungen auf die betroffene Person haben oder die betroffene Person erheblich beeinflussen (z. B. wie bei Versicherer oder Kreditvermittler).

Die Datenverarbeitung von Minderjährigen

Das Portal ist nicht für Personen unter 16 Jahren bestimmt. Wir erfassen wissentlich keine Informationen von Kindern und Jugendlichen unter 16 Jahren und werden alle derartigen Informationen löschen, sobald uns ein Elternteil oder Vormund von der Erfassung solcher Daten durch uns in Kenntnis setzt.

 Jobnetzwerk aktuell:
 10376651 Stellenanzeigen
   947195 Bewerberprofile
          369 Partnerportale
             10 Sprachen

Jobnetzwerk.de
Kundenstandorte
Jobnetzwerk 50plus
Fachkräfteportal PFIFF Sachsen-Anhalt
Integrationsverbund deutscher BFWs und BBWs
 
© 2011-2014 Jobcenter Consulting GmbH — Leipzig, Berlin, Hamburg, Dresden, Bielefeld, Magdeburg, Bad Hersfeld                       Alle Bezeichnungen richten sich an beide Geschlechter.